"POSSESIO" SON GUAL | Immobilien Mallorca
Verfasst am 12 Oct, 2017

Romantisch tafeln in einem alten Adelssitz auf Mallorca

Die Besitzung Son Gual ist ein uraltes Landgut aus der Zeit der Besetzung Spaniens durch die Mauren, das damals den Namen “Ulaxamen” trug.


Erstmals dokumentarisch als Besitzung, in der Sprache der Einheimischen “Possessio”, wurde Son Gual im Jahre 1538 erwähnt, und sie umfasste Grundstücke in den Gemeinden Palma und Esporles.


Als Eigentümer wurde damals Juan Miguel Gual eingetragen, seines Zeichens Domprobst der Kathedrale von Palma. Ursprünglich widmete man sich auf dem Landgut dem Wein-,Oliven-, Wicken-, und Getreideanbau.

Im 16., 17. und 18. Jahrhundert kannte man die “Possessio” unter dem Namen “Son Gual de Pocafarina” (pocafarina bedeutet soviel wie “wenig Mehl”).

Zum Teil ist die Besitzung noch unter diesem Namen bekannt, und dies nicht, weil dort so wenig Mehl produziert wurde, sondern ganz im Gegenteil, gerade weil die Mehlproduktion dort ausserordentlich hoch war.


Entsprechend den Eintragungen in der grossen Enzyklopädie Mallorcas, wurde das Landgut im Jahre 1891 von der Familie des Markgrafen von Campofranco, Juan Roten Sureda, gekauft.

Dieses wunderschöne Restaruant ist leider geschlossen


...