Letzte Aktualisierung am Juni 04, 2021

Wenn Sie in der Stimmung sind, die spanische Polizei zu konfrontieren, dann fahren Sie in Spanien ohne T-Shirt, streiten Sie mit einem Beifahrer oder legen Sie Ihren Arm auf das Fenster.

Autofahren in Spanien ist in der Regel eine angenehme Erfahrung. Die Straßen sind gut, es gibt nicht zu viel Verkehr und das Benzin ist billiger als in anderen europäischen Ländern. Beim Autofahren in Spanien kann man leicht vergessen, was man tut, besonders wenn die Sonne scheint. Aber natürlich muss sich ein Fahrer immer seiner Handlungen bewusst sein; er ist nicht nur für die Sicherheit seiner Passagiere verantwortlich, sondern auch für die der Menschen auf den Straßen um ihn herum.

Die Dirección General de Tráfico hat einen Berg von Regeln im Reglamento General de Circulación (Allgemeines Verkehrsgesetz), um sicherzustellen, dass das Fahren auf spanischen Straßen und Autobahnen für alle ein sicheres Erlebnis ist.

Allerdings gibt es einige undurchsichtige Vorschriften, die es leicht machen, in Spanien eine Strafe für das Fahren zu bekommen. Die Versicherungsagentur Wiquot hat eine Liste der seltsamsten Dinge zusammengestellt, für die Fahrer in Spanien Bußgelder zahlen müssen.

Die unglaublichen Regeln des Straßenverkehrs in Spanien

  1. Das Fahren mit einer Hand oder einem Arm außerhalb des Fahrzeugs kann zu einer Geldstrafe von 100 € führen. Artikel 18 des allgemeinen Verkehrsgesetzes besagt, dass der Fahrer und die Passagiere eine vernünftige Position im Fahrzeug einnehmen müssen.
  2. Fahren ohne Hemd, barfuß oder in Flip-Flops wird mit einem Bußgeld von 200 € bestraft. Das Gesetz besagt, dass das Fahren ohne „richtige“ Kleidung oder Schuhe die Fähigkeit des Fahrers, das Fahrzeug zu kontrollieren, beeinträchtigen kann.
  3. Beim Parken auf Sand am Strand muss man extrem vorsichtig sein. Wenn das Gebiet unter Naturschutz steht, können Sie mit einem Bußgeld von bis zu 6.000 € rechnen.
  4. Das Ausnutzen des Stillstands an einer roten Ampel durch Auffrischen des Make-ups oder Essen ist teuer. Es kann Sie 200 € und zwei Punkte im Führerschein kosten.
  5. Das Fahren mit lauter Musik in einer ruhigen Gegend wie einem Krankenhaus oder am frühen Morgen kann zu einer Geldstrafe von 80-100 € führen. In einem Fall wurde ein Bußgeld von 2.400 € verhängt, weil der Lärm die Hausbesitzer am Schlafen hinderte.
  6. Benutzen Sie die Autohupe nur in Notfällen, z. B. um einen Unfall zu vermeiden oder einen anderen Autofahrer darauf aufmerksam zu machen, dass Sie überholen wollen. Jede andere Benutzung kann zu einem Bußgeld von 80 € führen.
  7. Das Fahren auf der linken Spur oder auf der mittleren Spur, wenn die rechte Spur frei ist, kann laut Artikel 28 und 31 zu einem Bußgeld von 200 € führen.
  8. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie während der Fahrt einen Streit haben. Wenn Sie dabei erwischt werden, wie Sie die Augen von der Straße abwenden, kann das ein Bußgeld von 80 € nach sich ziehen. Der gleiche Betrag gilt, wenn der Fahrer an den Nägeln kaut, einen Beifahrer küsst oder andere Fahrer durch Handgesten beleidigt.
  9. Beide Hände sollten während der Fahrt am Lenkrad sein und die Ohren des Fahrers sollten sichtbar sein.
  10. Das Betanken des Autos mit eingeschaltetem Radio kann zu einer Geldstrafe von bis zu 91 € führen.
Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments