Michael Douglas bleibt coronabedingt auf Mallorca

verbringen, auch wenn er mehrere Studios in Los Angeles haben dürfte. Laut Vanity Fair wurde er es sogar in Erwähnung ziehen, seinen Hauptwohnsitz auf Mallorca zu verlegen.

Michael Douglas (75) hat laut Vanity Fair seine Meinung geändert und will nicht mehr seine Finca auf Mallorca verkaufen. Die Corona-Pandemie scheint dabei eine wichtige Rolle gespielt zu haben. Während der zweiten Welle würde er nunmehr gern die Zeit in seiner luxuriösen Finca auf Mallorca

Dabei handelt es sich um eine luxuriöse Immobilie auf Mallorca, das Landgut S’Estaca. Das befindet sich auf der Küste der Stadt Valldemosa zwischen Sa Foradada und dem Port de Valldemossa in der Tramuntana-Region. Es schließt 7 alleinstehende Gebäude und 5 Wohnungen ein. Es sind insgesamt 10 Schlafzimmer und mehrere Marmorbadewannen vorhanden. Es hat einen modernen Stil und rekurriert auf die sizilianische Kunst des Anfangs des 20. Jahrhunderts.

Im Ort stehen 14 Häuser, die früher von Fischern aus Valldemossa bewohnt waren. 1990 erwarb der amerikanische Schauspieler Michael Douglas S’Estaca. Seine Finca hat 77 Hektar, 1 Quadratkilometer bebaute Fläche, Swimmingpool, Fitnessraum, Weinkeller, Spa und einen privaten Meerzugang. Die Finca steht seit 2015 zum Verkauf. Anfänglich lag der Preis bei 50 Mio. €, sodass die Finca die teuerste Immobilie Mallorcas war. Im Jahr 2019 wurde der Preis auf 29 Mio. € gesenkt. Laut Freunden des Schauspielers bekäme er seitdem ein paar ernsthafte Angebote, allerdings ist nach wie vor kein Verkauf zustande gekommen.

Das Vertonen des Videos übernahm Michael Douglas selbst, um mehr Interesse zu wecken:

Hier ist die Originalstimme von Michael Douglas zu hören.

Als er S’Estaca 1990 das erste Mal sah, war es eine Liebe auf den ersten Blick. Er sei von Olivenhainen und Weinreben fasziniert geworden, sagt der Schauspieler im Video. In den letzten 30 Jahren habe er viele schöne Momente auf Mallorca erlebt. Jetzt sei er auf dem Weg zu seinem neuen Lebenskurs und möge somit in den Genuss des Lebens auf S’Estaca kommen.

Auch seine Exfrau Diandra Luker war im Sommer des Öfteren auf S’Estaca. Nachdem sie sich hatten scheiden lassen, teilten sie die Nutzungszeit der Finca auf. Momentan wird viel darüber diskutiert, ob Douglas jetzt die Hälfte seiner Exfrau erwerben würde, um der alleinige Eigentümer der Finca zu sein.

Suchen Sie nach einer guten Investition für Ihr Geld und hätten auch gern eine Finca? Hier geht es zu Informationen, was bei einem Immobilienkauf auf Mallorca zu beachten gilt.

Der Kaufpreis betrug laut Marktkennern ungefähr 3,5 Mio. €. Der Umbau soll weitere 6 Mio. € gekostet haben. Mit dem Verkaufspreis von 29 Mio. € wäre der Gewinn gerade sehr gut. Der neue Eigentümer soll sich aber erst mal in Geduld üben: Auf der Douglas-Finca wird nun die Serie «White Lines» von Netflix gedreht.

S’Estaca wurde schon von anderen berühmten Persönlichkeiten bewohnt. Der österreichische Erzherzog Ludwig Salvator kaufte es seiner Freundin Catalina Homar und beschäftigte sich vertieft mit dem Leben und der Kultur der Menschen im Mittelmeerraum.

Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments